Wird sind bereit

Jubel, Trubel, Kompanievogelschuß…

Bei guten Wetter und in Anwesenheit unseres BSV-Königsgespanns um König Tobias Quack ermittelten wir unsere St.Brigitta-Majestäten für 2024, wie immer eingebettet in ein Fest für die ganze Kompanie. Der Vogelschuß der erwachsenen Schützen dauerte in diesem Jahr besonders lange, denn der Vogel im EM-Look war kaum von der Stange zu bekommen. Beim 288.Versuch musste er sich ergeben. 

Kompaniekönigin 2024 ist Bärbel Dülpers, Jungkönigin Mia Cus und Kinderkönig Jakob Dülpers

**Herzlichen Glückwunsch**

Unsere Kompanie-Königsburg wird mal wieder am Steinberg stehen. Sechs Wochen vor unserem Schützenfest haben wir uns so richtig in Kirmeslaune gebracht und freuen uns jetzt auf das, was kommt …

In 47 Tagen ist Schützenfest

Schaut doch schon mal in den MARSCHPLAN (klick)

Windberg, immer noch Windberg…

Kirmes in Waldhausen ist gefühlt eine Frühkirmes für die Windberger Bürgerschützen, nein, besser, denn sie ist nicht mit viel Vorarbeit verbunden, sondern man braucht einfach nur den Berg runter zu gehen und zu genießen.

Darüber hinaus gilt es, die freundschaftliche Konkurrenz zur Nachbarschaft zu pflegen. In diesem Jahr hatten wir uns vorgenommen, in Waldhausen mehr Schützen auf die Straße zu bekommen als die Gastgeber. Dieses ambitionierte Ziel haben wir nicht ganz erreicht, aber unsere Abordnung war eindrucksvoll. So eindrucksvoll, dass unser BSV-Fähnrich eine, im wahrsten Sinne, alte Klamotte auspackte:

Im Jahr 2009 tat der Moderator der Venner Jubiläumsparade bei Anblick unserer Abordnung den unvergessenen Spruch: „Windberg, Windberg immer noch Windberg“ (klick und guck). 15 Jahre später könnte man die Truppenstärke von damals mit  Wehmut betrachten, wäre da nicht ein blutjunges Königshaus, ein ganze Koppel herzerfrischender Jungschützen und ganz viel Spaß an Schützenfest.

Folgerichtig landete das fast schon historische Kleidungsstück am Ende des Tages bei König Tobias, der die vergleichsweise große Windberger Abordnung mit Freude zur Kenntnis genommen hat.

Hoffen wir, das es auch in ein paar Jahren noch aktuelle Anlässe für ihn geben wird, die alte Klamotte aus der Kiste zu holen und weiter zu geben…

P.S.: Am Tag nach unserem Einsatz in Waldhausen hörten wir  von der plötzlichen Erkrankung von König Michael Groth. Allen guten Wünsche für eine baldige Besserung aus WIndberg!

Schützen-Warm-up Nr.2

Noch 61 Tage bis Windberger Kirmes und wir freuen uns auf das zweite Gastspiel „dä Bersch erav“ in Waldhausen. In diesem Jahr verzichtet die dortige Bruderschaft auf eine Messe in Windberg. Statt dessen wird auf dem Schulhof am Ringerberg ein Gottesdienst stattfinden. Das heißt, wir werden auch nicht mehr mit Musik in Windberg abgeholt 😉 . Schade, eigentlich…

Trotzdem streben wir eine starke Windberger Abordnung an. Wir haben uns da ein konkretes Ziel gesetzt. Ob wir es erreichen, erfahrt ihr später an dieser Stelle.

Klick und guck

Wir gratulieren…

In der kommenden Woche feiert die Jägergruppe ihr 75-jähriges Jubiläum, mit Party, Empfang und allem, was dazu gehört. Diese Kompanie hat es immer schon verstanden, es in den Jubeljahren krachen zu lassen: zum 25., 50. und auch jetzt zum 75.Jahrestag der Gründung waren sie jeweils Königskompanie .1974

1999

2024

Wir gratulieren und feiern natürlich mit:

Gastspiel Nr.1

Es ist immer wieder ein gutes Gefühl, wenn man im Frühjahr die Uniform aus dem Schrank holen kann, den Helm bürstet, das weiße Hemd bügelt und weiß: Schützenfest-Saison geht los! 

Unser erstes „Gastspiel“ ist immer der Nachbarschaftsbesuch in Hardt. Dort ist der BSV selten mit einer größeren Truppe vertreten, aber in diesem Jahr war es noch spärlicher als sonst. Lag es daran, dass wir uns im vergangenen Jahr etwas über die Nachbarschaft geärgert haben? Oder daran, dass Borussia parallel ein entscheidendes Heimspiel hatte?

In Hardt hatte man sich auf jeden Fall alle Mühe gegeben, uns einen schönen Nachmittag zu machen: bestes Kirmeswetter, sehr gute Verköstigung, machbarer Marschweg, eine tolle Parade – Schützenherz, was willst du mehr.

Im Jahr 2017 wurde das folgende Bild ebenfalls in Hardt geschossen:
Man sieht, aus Kindern werden nicht nur Leute sondern aus einem Jungkönigshaus auch mal ein Richtiges – siehe oben 😉

 

Schützen-Warm-up Nr.1

76 Tage vor unserem Schützenfest geht endlich wieder das Trömmelchen, wir packen zum ersten Mal in diesem Jahr die Uniformen aus dem Schrank und besuchen unsere Nachbarn in Hardt. Erfahrungsgemäß ist der BSV dort nur mit dem „harten Kern“, sprich der Königskompanie plus einiger Unentwegter vertreten. Dieses Jahr dürfen es gerne ein paar mehr Leute sein, die die „einzigartige Kirmes“ in Hardt genießen

Klick und guck

 

Vize-Pokalsieger :-(

Wir waren sehr ambitioniert an dieses Pokalturnier heran gegangen:
Wir wollten die Orga wie immer reibungslos gestalten, die Theke profimäßig schmeißen und das Turnier …. gewinnen !

Ganz ist uns das leider nicht gelungen. Obwohl wir so gut gekegelt haben, wie seit unserem Überraschungssieg 2017 nicht mehr, fehlten uns am Ende 2 klitzekleine Holz zum Pokalsieg. Immerhin konnten wir unseren zweiten Platz vom vergangenen Jahr verteidigen.

Hier sind die Ergebnisse im Einzelnen:

Herzlichen Glückwunsch an Andre, der verdientermaßen den Einzelsieger-Pokal entgegen nahm.

Herzlichen Glückwunsch an den Marine OZ zu ihrem erste BSV-Pokal-Erfolg überhaupt!

 

König Tobias Quack gratuliert den Siegern

Und hier noch ein kleines Schwaatlapp-Geheimnis: auf unserer Seite findet man etwas versteckt die Listen der BSV-Pokalsieger seit den 80-er Jahren des vorigen Jahrhunderts. Hier ist die Abkürzung dahin:

KLICK

Wer helfen kann, die Lücken zu füllen, kann sich gerne HIER melden

 

Startschuss

Die Windberger Schützensaison wird eröffnet, wie immer mit dem Pokalkegeln:

Wir übernehmen zum 14. Mal die Orga des Kegelturniers und zum 1.Mal auch das Catering. Daher hoffen wir, dass viele kegel- und trinkfreudige Schützen, Klompenfrauen , Freunde und Fans des BSV anwesend sein werden.

(Merke: 6 Kegler pro Team, 2 x 3 Wurf auf die Vollen, 1 Streichergebnis pro Mannschaft)