Noch eine Absage…

Dieses schöne Bild wird es in diesem Jahr in Windberg nicht geben:

Die nächste Traditionsveranstaltung fällt dem Corona-Virus zum Opfer. Der Windberger Martinszug und alles, was dazu gehört, kann in diesem Jahr nicht stattfinden.

Die St.Brigitta-Bruderschaft hat beschlossen: Unsere Jung- und Minischützen sollen trotzdem auch in diesem Jahr eine Martinstüte bekommen! Wir packen die Tüten selber und werden einen kleinen, stimmungsvollen, Corona-konformen Rahmen finden, den Kindern den St.Martins-Gedanken nahe zu bringen und die Tüten zu überreichen.

Herzlichen Glückwunsch

Schwaatlapp ist bloß noch am gratulieren. Wenn schon keine Veranstaltungen stattfinden können, über die man berichten kann, sind freudige Ereignisse willkommenen Anlässe, sich hier mal wieder zu Wort zu melden. Diesmal hat keiner geheiratet und Nachwuchs haben wir auch nicht bekommen.

Diesmal gratulieren wir einen Schützenkameraden der Schützenkompanie “Alt Cremershof” und zwar dem FELIX:

Das Bildchen ist zwar schon ein paar Tage alt, aber ihr erkennt ihn trotzdem, unseren neuen Oberbürgermeister.

Wir sagen HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH und hoffen, dass Du auch in Zukunft die Zeit findest, mit uns Kirmes zu feiern.

Hochzeit

Die beiden sind schon lange ein Paar, aber jetzt haben sie sich getraut:

Wir haben ganz kurz überlegt, euch nach guter alter Tradition eine Wäscheleine mit Babysachen über die Straße zu spannen, auf dass eure Ehe mit reichlich Nachwuchs gesegnet werde ….. 😉 .

Sehr schade, dass Eure Feier den Corona-Vorschriften zum Opfer gefallen ist. Wir wünschen euch einen tollen und unvergesslichen Tag !

Und hier schon ein kleiner Gruß von den Feierlichkeiten

Baby-Boom

JA–  dieser Artikel heißt genau wie der vorige …

… und NEIN – das ist kein Versehen.

Wir haben es schon wieder getan, nämlich selber für Nachwuchs gesorgt.

Wir gratulieren

zu ihrer putzmunteren

MÄDCHENPOWER !   

 

… und uns zu einem weiteren neuen Mitglied !

.

 

Baby-Boom

Drei Babys und damit Neu-Mitglieder gab es Anfang des Jahres für unsere Kompanie.  Joschua, Jakob und Fynn bestaunten vor ein paar Wochen schon ganz munter die wenigen Kirmesfähnchen in Windberg. Jetzt legen wir nach und begrüßen

Wir gratulieren

…und uns zu einem neuen Mitglied !

.

Absage…

Hier ist die als Veranstaltunsankündigung gut getarnte Absage des diesjährigen Stadtschützenfestes

Klar, habe wir es gewusst, aber jetzt haben wir es schwarz auf weiß…

“Nicht-Kirmes”

Was soll man schreiben zu einer Kirmes, die nicht stattgefunden hat? Wir haben ein bisschen gefeiert, ein bisschen getrauert. Wir haben uns nicht getraut, den eng gesteckten Corona-Rahmen voll auszuschöpfen. Aber all das haben wir wenigstens zusammen getan.

Natürlich hat Schwaatlapp auch wieder Fotos gemacht. Aber da man auch denen nicht ansieht, dass sie in einem erlaubten Rahmen und unter Einhaltung aller Regeln aufgenommen wurden, bleiben sie zum großen Teil unveröffentlicht.

*******

*******

Unsere Corona-Jungkönigin heißt in diesem Jahr Finja und unsere Kinderkönigin Mia

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH

******

Als weit sichtbares Zeichen, dass die Schützen stilvoll “Nicht-Kirmes” feiern können, wurde am Freitag auf dem Kirchplatz ohne Vorankündigung und Publikum der Mai gesetzt. Auf ungewöhnlichem Weg hat Schwaatlapp dieses Ereignis trotzdem besucht: