Das lief ja wie am Schnürchen …..

Seit 2010 organisiert die St.Brigitta-Bruderschaft mittlerweile das Pokalkegeln und bisher haben wir immer hinterher “Baustellen” ausgemacht, die wir im nächsten Jahr verbessern wollten. Das erste Mal können wir in diesem Jahr sagen: Alles super gelaufen! Pannen- und palaverfreie Veranstaltung! Schön!

Elf Kegel-Teams waren angetreten bezw. hatten sich zusammengefunden, darunter eine neue “Spielgemeinschaft” aus Mühlenkompanie und Kompanie Linde, kurz Müh-Li 🙂 genannt. Die Gaststätte Makis war rappel voll und der Wirt hatte sich große Mühe gegeben, unseren Anforderungen gerecht zu werden: Sehr kreativ hatte er aus Colakästen, Paletten und Esstischen zusätzliche Stehtische gebastelt.

Das Turnier startete pünktlich wie nie, die Wechsel zwischen den Durchgängen fluppten und so standen um 22.45 h die Sieger fest:

Im Einzel gewann mit 39 Holz Wolfgang Hostenbach von der Kompanie Reserve. Den zweiten Platz eroberte im Stechen Marc Küppenbender von der Steinberg-Kompanie vor Ralf Vander von der Ulme. Beide hatten vorher 38 Holz gekegelt.

Pokalkegeln 2014 047

Hier die weitere Einzelwertung:

Bild2

Unschlagbar erwies sich in der Mannschaftswertung die Kompanie Reserve. Mit einer bärenstarken, geschlossenen Teamleistung von 186 Holz eroberten sie den Wanderpokal und verwiesen die Jägergruppe und die Steinberg-Kompanie auf die Plätze 2 und 3. Da beide 164 Holz gekegelt hatten, wurde auch diese Reihenfolge in einem kleinen Stechen ermittelt.

Hier die Gesamttabelle …

Bild1

…und das Siegerfoto mit Vorstand und König

Pokalkegeln 2014 044

Mit der neuen Lautsprecheranlage, die der BSV angeschafft hat, und einem gut vorbereiteten Vorsitzenden Bernd Lüttge hatte die Siegerehrung ihren Namen dann auch verdient, zumal zum allerersten Mal die Presse anwesend war. Schwaatlapp empfiehlt daher den Stadtspiegel am Mittwoch.

Kurz zu unserem eigenen Abschneiden:

Nachdem wir Jahre lang auf den unteren Plätzen herum gedümmpelt waren, gab es in diesem Jahr einen guten Aufwärtstrend. Wir kegelten (und arbeiteten)  in der Besetzung Lukas, Bärbel, Tobias, Oliver und Robert. Platz 6, 153 Holz, ein einziger Puddel und das ohne den sechsten Mann, das heißt ohne Streichergebnis! Das kann sich sehen lassen. 

Mehr Bilder gibt es hier

www-clipart-kiste-de_013

POKALKEGELN

Karneval ist abgehakt; da kann die Schützensaison ja losgehen! Eingeläutet wird sie, wie immer, mit dem BSV-Pokal-Kegelturnier. Nachdem Lütterforst uns heraus komplementiert hat (wir trinken nicht genug :-o), hatten wir, wollten wir denn in Windberg bleiben, nicht viele Möglichkeiten. Da waren wir froh, das Makis für uns an dem Abend die komplette Gastwirtschaft reserviert und wir in “Windberg City” unser Turnier durchführen können.

Die St.Brigitta Bruderschaft wird, in mittlerweile bewährter Manier, die Vorbereitung und Auswertung des Kegelns übernehmen. Eine neue, vom BSV angeschaffte Mikroanlage wird die Verständigung vereinfachen und bestimmt auch dafür sorgen, dass die Baustelle vom vergangenen Jahr, die Siegerehrung, etwas pannenfreier über die Bühne geht.

WAS:    POKLAKEGELN des BSV

WANN:    Freitag 21.März, 19.00 Uhr

WO:    Gaststätte MAKIS

 

Schwaatlapp100

P.S.:  @ Makis: Wir werden uns Mühe geben, genug Bier zu trinken, damit wir nächstes Jahr wiederkommen dürfen 😉

.

“Jeck” könne mer och!

fff

“Zochtreff” für St.Brigitta:

Aachenerstrasse Höhe Hauptschule

Da gibt es lecker, kalt Bier am Fortuna-Pavillon, die Möglichkeit, die Schultoilette zu benutzen und “völl jecke Wenkberjer” !