Das Double!

Haben wir beim Kegeln noch gedacht, bei Ihnen hätten Training, Tagesform und Glück ein gut Teil zum Sieg beigetragen, müssen wir jetzt ganz klar vermuten: “Da muss noch was anderes im Spiel sein!” Wie wäre es mit Doping mit einem hoch potenten Cocktail aus Pils und Red-Red? Oder Team-Building-Maßnahmen nach dem Prinzip: Einer lässt sich vom Tisch fallen und alle anderen fangen ihn auf? Massenhypnose? Outdoor-Survival-Training? …… Wie auch immer, sie haben mit dem Sieg beim Tupp-Turnier das DOUBLE geholt!

Die Kompaie

LINDE

ist für ein knappes halbes Jahr Inhaber der Siegerpokale für´s Kegeln und für´s Tuppen!

Pokaltuppen 2012 059

Glückwunsch zu diesem starken Auftritt!

Auch der Einzelsieg blieb in der Linden-Kompanie:

Rolf Schaa

trug damit zum tollen Gesamtresultat der Kompanie bei.


Und was unser Abschneiden angeht: Das Primärziel wurde erreicht und wir habe die “rote Laterne” abgegeben!

Zu mehr hat es für unser Tupp-Team, bestehend aus Manni, Jens, Thorsten und Frank leider nicht gereicht:

Wir wurden Vorletzter 🙁

Es gibt also noch viel Luft nach oben für das nächste Jahr und wir können uns überlegen, ob wir unseren Doping-Cocktail ändern müssen oder lieber doch ein bisschen Team-Building machen …


Hier gibt es die Ergebnisse des Mannschafts-Tuppens:

www-clipart-kiste-de_013

… und hier die Einzelwertung:

www-clipart-kiste-de_013

… und hier mehr Bilder gibt:

www-clipart-kiste-de_013

.

.


Tupp-Turnier

karten_02

Die vorletzte Veranstaltung im Windberger Schützenjahr ist traditionell das Tupp-Turnier und das findet am

26.Oktober ab 19.00 Uhr  im Blasenhügel

statt. Die Windberger Mühle ist Titelverteidiger im Mannschafts-Tuppen und damit der Ausrichter. Den Titel im Einzel verteidigt er:

019

…ähm, nein, er:

vogelschuß 20102 130

…seine Majestät, König Uli Brünker !

Wir wollen in diesem Jahr nichts verteidigen sondern unbedingt was quitt werden, nämlich die rote Laterne vom letzten Mal. Also Jungs, wer ist dabei?

Bild1

..

.

Rot steht uns auch …

Die Mitglieder der St.Brigitta-Bruderschaft sind nicht nur in Uniform und im Festzelt zu Hause, sondern auch im Trikot und auf dem Fußballplatz. Dabei hat es in der jüngsten Vergangenheit eine deutlich Tendenz zu einem Verein gegeben und der ist genau da beheimatet, wo auch unsere Kirmes stattfindet und zwar in Windberg. Es gibt  zwar auch noch eine 1-Mann-Fußballer-Fraktion in Hehn, aber wir setzten darauf, dass die Tendenz sich irgendwann und irgendwie  fortsetzt. Am vergangenen Mittwoch standen erstmals alle vier St.Brigitta-Schützen gleichzeitig auf dem Platz und Schwaatlapp war dabei.

.

Bild1

.

Trotz höchsten Einsatz und einem St.Brigitta-Tor durch Freddy konnte die Niederlage nicht verhindert werden. Aber die Saison ist noch jung, die Jungs sind weiterhin motiviert und Schwaatlapp stellt jetzt mal den Antrag beim Fußballverband, die zweite Halbzeit abzuschaffen 🙂

.