11165089_1080348771998489_4382694465966210496_o

Da sind wir dabei, das ist prima….

Natürlich werden wir ein bisschen arbeiten und mithelfen, aber danach lassen wir uns den Glühwein und die von der Königin höchstpersönlich gegrillten Würstchen nicht durchgehen!

Sechs mal fitter als die Fußballprofis…

Trotz einer sehr blauen Nacht (babyblau, sozusagen ;-)) waren wir, so wie es sich für die Königskompanie gehört, pünktlich und zahlreich bei der Ehrung der Verstorbenen des BSV am Friedenskreuz, bei der unserem Königstrio die ehrenvolle Aufgabe zukam, den Kranz niederzulegen. Danach ging es ins Vereinsheim von Fortuna zur Generalversammlung: 

Konstanz ist was Feines. Die diesjährige Generalversammlung des BSV vermittelte in allen Bereichen genau diese beruhigende Konstanz:

  • der Geschäftsbericht war  (wie immer) ermüdend. Aber Marcel Spieker ist in dieser Hinsicht ein würdiger Nachfolger von Bongo Gingter und versteht es, die Schützen mit hochinteressanten mathematischen Kunststückchen am Ende des Berichtes wieder zu wecken. In diesem Jahr rechnete er uns anhand von unwiederlegbare Zahlen nachvollziehbar und wunderbar logische vor, dass jeder Windberger Schütze sechs mal so fit wie ein Fußballprofi sein muss, um eine Kirmes erfolgreich zu überstehen 🙂
  • der Kassenbericht wurde (wie immer) mit einem traurigen Gesicht und einem guten Schuss Zweckpessimismus vorgetragen und dem zusammenfassenden Resultat: Alles im grünen Bereich!
  • beim Bericht des Jugendwartes waren wir (wie immer) froh, dass Happe eher ein Mann der Tat als der schönen Worte ist: ihm und seinem Team gelingt es immer wieder, die Jugendlichen des BSV im Laufe des Jahres für diverse Aktivitäten zusammen zu bringen und trotz der Tatsache, dass sie über alle Kompanien verteilt Kirmes feiern, ein Gemeinschaftsgefühl zu schaffen, das sich in Zukunft mit Sicherheit auszahlen wird.
  • der Vorstand wurde einstimmig entlastet und dann wurden Bernd Lüttge (1.Vorsitzender), Dirk Lombard (1.Geschäftsführer) und Helmut Goertz (1.Kassierer) einstimmig und ohne Gegenkandidaten wieder gewählt.
  • Schwierig war dann die Findung eines neuen Pressewartes, die sich schon über ein Jahr hinzieht. Der Vorstand lehnte es aus nachvollziehbaren Gründen ab, diese Amt nebenbei selber zu übernehmen. Es fand sich (wie immer) keiner bereit, das recht arbeitsintensive Pöstchen auszufüllen. Dass noch eine Lösung gefunden wurde, ist “Medienprofi” Sascha Diersche zu verdanken, der anbot seine Kenntnisse und Connections zur Verfügung zu stellen, falls sich ein Schütze ais Ansprechpartner für die Presse  anbieten würde. Auch da wurde lange gezickt und gezögert, bis sich unser Lukas erbarmte und neben seiner Tätigkeit als Webmaster des BSV jetzt auch die offizielle Anlaufstelle für die Presse ist.

Wir hoffen sehr, dass “unser” Schützenjahr 2016 so erfreulich friedlich und normal wird, wie diese Generalversammlung. Für Stimmung und Highlights wollen wir sorgen!


Generalversammlung

In jedem Jahr findet die Generalversammlung des Bürgerschützenvereins am Totensonntag statt. Sie beginnt mit der Kranzniederlegung zu Ehren unserer Verstorbenen  um 10.30 h  am Friedenskreuz an der Bleichgrabenstrasse. Die eigentlich Versammlung startet um 11.00 h im Vereinsheim von Fortuna Mönchengladbach.

An dieser Stelle möchten wir der Verstorbenen unserer Kompanie gedenken. Obwohl sie schon lange nicht mehr da sind, wäre die “Königskompanie 2016” ohne sie nicht möglich.

St.Brigitta

IN MEMORIAM