An Tagen wie diesen …..

Der Vogelschuß in Windberg ist seit dem letzten Jahr eine Freiluftveranstaltung. Bei gutem Wetter ist das eine tolle Sache und zum zweiten Mal hatten wir in dieser Beziehung Glück. Das St.Brigitta-Bagage-Auto, bestückt mit einem Klapp-Pavillon, einem Klapp-Stehtisch, einem Bier-Meter, zwei Regenschirmen und einer Plastikplane, war an taktisch günstiger Stelle auf der Annakirchstrasse geparkt und bei Bedarf hätten wir uns ruck-zuck wetterfest gemacht. Aber unser Vorstand hatte gutes Wetter bestellt und das wurde auch prompt geliefert :-).

vogelschuß 20102 099

Der Schützen-Tag begann mit einem kleinen Umzug durch die Gemeinde und dem traditionellen Biwak am Seniorenheim Marienburgerstrasse …

vogelschuß 20102 039

vogelschuß 20102 019

Zurück auf der Pfarrwiese musste zuerst mal der neue Schießstand begutachtet und startklar gemacht werden.

Dazu bekamen wir Schützenhilfe aus Venn in Form des oben genannten Schießstandes für Kleinkaliber und in Person von zwei Schießmeistern, die mit wachsamen Augen darauf achteten, dass die Windberger Schützen nicht über die Stränge schlugen.

Als erstes durften unsere Gäste an die Gewehre. Dabei war er am treffsichersten und ist deshalb im Jahr 2013 unser GÄSTEKÖNIG

vogelschuß 20102 091

Wir gratulieren ganz herzlich Felix Heinrichs.

St.Brigitta macht keinen Hehl daraus, dass wir Felix die Daumen gedrückt haben. Das hat absolut nichts mit seiner politischen Gesinnung zu tun, sondern mit der Tatsache, das er eine sehr gelungene Mischung aus Promi und “Schütze-Arsch” , Mitglied in der Kompanie Alt Cremershof und bei  Paraden und Umzügen, egal bei welchem Wetter, mittendrin statt nur dabei ist.

Dann kam das Jungkönig-Schießen an die Reihe, und auch die Jugend durfte in diesem Jahr erstmals nicht nur auf Schießkarten sondern auf einen Vogel schießen.

vogelschuß 20102 096

Unser neuer Jungkönig heißt Lukas Krause von der Kompanie Gut Schöpp. Zu seinen Rittern ernannte er seinen Bruder Marc und Dennis Otten.

Herzlichen Glückwunsch!

Es gab also eine Menge spannender , neuer Dinge zu begutachten. Der eigentlich Vogelschuß allerdings war nicht wirklich spannend, denn es gab “nur” einen Bewerber für das Amt des Schützenkönigs 2013 und das war Uli Brünker von der Kompanie Alt Cremershof.

vogelschuß 20102 116

Da Uli zwar mit Leib und Seele Schütze ist, aber tatsächlich nicht schießen kann, hatte der Cremershof das Runterholen des Vogels zur Gemeinschaftsaufgabe gemacht. Die ganze Kompanie beteiligt sich daran und nach 113 Schuß war es ausgerechnet Geburtstagskind und General Jürgen Vitz, der den goldenen Schuß tat.

vogelschuß 20102 112

vogelschuß 20102 130

König  Uli Brünker

Ritter Ralf Löhr ….. Ritter Uwe Benders

Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen Euch und uns eine tolle Kirmes 2013!

Danach gab es natürlich noch Party :

vogelschuß 20102 151

.

Klickt hier , um mehr Fotos zu sehen!

.

.

Vogelschuß

.

Was?

Der Vogelschuß des Bürgerschützenvereins Windberg & Großheide.


Wo?

Auf der Pfarrwiese der St.Anna Kirche in Windberg.


Wann?

Am Samstag, 22.September 2012, Antreten 15.00Uhr


Warum?

Wir brauchen einen neuen Schützenkönig!!


SL4

Nach dem Antreten gibt es einen kleinen Umzug mit Biwak im Seniorenheim an der Marienburgerstrasse. Ab 17.00 h werden erst der Jung- und der Gästekönig ermittelt und ab circa 17.30 h geht´s dann richtig los.

Leider kann St.Brigitta nur mit einer Rumpftruppe teilnehmen. Diverse Hochzeiten, Geburtstage und Urlaubspläne dezimieren die Truppe gewaltig! Das soll uns aber nicht davon abhalten, gewaltig viel Spaß zu kriegen :-).

Geschossen wird übrigens erstmals mit Kleinkaliber auf einen Holzvogel und die anschließende Königsproklamation  findet bei gutem Wetter direkt auf der Pfarrwiese, bei Regen im Pfarrheim statt.

Wir werden uns auf jeden Fall wieder mit unserem bewährten Klapp-Pavillon rüsten. Und nur damit Ihr Bescheid wisst: Dieses Mal nehmen wir Eintritt …

.

.

Nachlese Stadtschützenfest

Schwaatlapp ist so einer, der ist beim Stadtschützenfest nicht mittendrin, sondern nur dabei: Leute gucken, Atmosphäre schnuppern, Bildchen machen.

Stadtschützenfest 2012 009

Der erste Kracher war die Startnummer des Bürgerschützenvereins, nämlich die 28. So weit “vorne” waren wir noch nie. An markierter Stelle, direkt vor dem Museum Abteiberg fand Schwaatlapp dann knapp 50 Windberger Schützen vor.

St.Brigitta war mit 6 Mann stark vertreten und sie betätigten sich mal wieder als Stimmungskanonen.

Sie stimmten das eine oder andere Liedchen an und die Windberger machten bald  Rabatz für 150 (die unser Flori nach eigenen Aussagen ja gemeldet hatte :-)).Neben  “Tiroler Land” und “Böhmischer Traum” wurden auch unsere Nachbar-Bruderschaften musikalisch ein bisschen veräppelt und als dann das Europapokal-Lied dran war, hatten wir sogar die Hardter am Singen.

Stadtschützenfest 2012 010

Stadtschützenfest 2012 003

Stadtschützenfest 2012 013

Stadtschützenfest 2012 011

Stadtschützenfest 2012 015

Stadtschützenfest 2012 001

Zitat : “Büchsenbier macht schlau”

Stadtschützenfest 2012 008

Und dann passierte das, was einem Blogger auf Ausflug nicht passieren darf:  Das Akku vom Fotoapparat war leer, bevor der offizielle Teil des Stadtschützenfestes überhaupt angefangen hatte.

Der war zwar sehr ansehnlich, aber  nicht halb so schön und so spannend wie das Vorspiel und das hatte Schwaatlapp ja im Kasten …

Abschließend sendet die St.Brigitta-Bruderschaft noch besondere Grüße an Bruno aus Ohler : Der Schützenkamerad hatte am 1.September sein allererstes Gehalt überwiesen bekommen. Das hat er dann am 2.September bei der Sparkasse auf dem Alten Markt abgehoben,  komplett auf den Kopf gehauen und uns großzügig daran Teil haben lassen. Prost !

.

.