So war der Vogelschuß 2010

Zum ersten Mal trat  “dä Zoch” vor dem Vogelschuß im A70 an. Der Wettergott war uns wohl gesonnen.

 (bei Dauerregen hätte wir ein Problem gehabt:
 "Alle Mann in den Schrank" hätte kaum funktioniert) 

Dann ein kleiner Marsch zum und um unser Seniorenheim an der Marienburgerstrasse…


2010_09260006

.

… und im Anschluß Brötchen, Bier und eine besondere Begegnung zwischen unserem Noch-König Ralf und einer Kirmesfreundin, die an diesem Wochenende ihren 100.Geburtstag feierte.

2010_09260010d

Viele Grüße an Frau Robrock

.

Bei Baues angekommen mußte Ralf sich schweren Herzens von der Königskette trennen. Dann wurde eine Ehrung nachgeholt, die beim Schützenfest leider nicht möglich gewesen war.

2010_09260014

   50 Jahre BSV :  Herzlichen Glückwunsch

 Günter “Plünte” Vornholt

.

Für das Königsschießen der Jungschützen gab es erstmals einen Holzvogel, ein angeblich gut präpariertes “flottes” Federvieh, dass sich allerdings hartnäckig zu fallen weigerte, …

(Wer kennt denn da unseren Schießstand noch nicht?)

…so dass “El Presidente” Michael Knorr nach einer Stunde die Reißleine zog und die Schießkarten auspackte.


2010_09260019

Mit diesem Prachtschuß holte sich Benjamin Kollmann die Jungkönigswürde und bestimmte Tim Corsten und Andreas Reinl zu seinen Rittern.


Gästekönig wurde Felix Heinrichs von der SPD.

2010_09260021

 

(An die Konkurrenz: So macht man Politik)

 Und dann wurde es kompliziert: Obwohl einige Leute das Gewehr in die Hände nahmen, wurde schnell klar, dass keiner so recht “draufgehen” wollte. Nach 130 Schuß und einer kurzen Ansprache von “El Presidente” fanden sich dann doch noch zwei Kandidaten, nämlich Peter Zabraczki von der Marine und unser “Ex” Ralf London von der Fahnengruppe. Dieses Duell gewann beim 167. Schuß Peter Zabraczki. Zur Überraschung aller stellte er dann Ralf London und Roland Happekotte von der Fahnengruppe als seine Ritter vor.

Wann und wie diese Blau-Grüne Koalition geschmiedet worden ist, ist noch nicht bekannt, aber 1.) beschert sie uns ein launiges Königstrio 2.) sind diese beiden Kompanien ein bewährtes Erfolgsgespann (siehe Pokalkegeln 2008) und 3.)  kann diese kompanieübergreifende Feier-Allianz wegweisend für die Zukunft sein.

Herzlichen Glückwunsch

Königs-Koalition 2011

Fa-Ma

 



In der Bildergalerie gibt es mehr Fotos
 
gästebuch
... 

 

Wir gratulieren ………..

König 2011

Peter Zabraczki (Marine)

Roland Happekotte      (Fahnengruppe)      Ralf London

König

 

 

Jungkönig 2011

Bejamin Kollmann (Alt Cremershof)

Tim Corsten (Linden)       Andreas Reinl ( Steinberg)

Jungkönig

 

Gästekönig

 

Felix Heinrichs (SPD)

Gästekönig 2011 Felix Heinrichs

 

Ein ausführlicher Gericht folgt.

 

.

* Das Beste kommt zum Schluß *

Nach diesem Motto und mit prächtiger  Laune gingen knapp 40 Windberger Schützen aus 7 Kompanien beim Stadtschützenfest an den Start.

Die Schützenkompanie St.Brigitta Bruderschaft war mit vier Aktiven bestens vertreten.

Hier ein paar Eindrücke

2010_09050007

2010_09050010

2010_09050013

2010_09050011

2010_09050018

2010_09050015

 

Im Gegensatz zu vielen Bruderschaften hinterließ der BSV einen geschlossenen, kompakten Eindruck und brachte eine 1A-Parade auf das Pflaster der Hindenburgstrasse. Das einzige, was die Windberger verweigerten, waren die leicht albernen Thoren´schen Turnübungen, die eher einer Kinderbelustigung  angestanden hätten als einem Stadtschützenfest.

 untitled

 

 

.gästebuch
.