Herbstaktivitäten

Wenn die Schützensaison vorbei ist, widmen sich die Mitglieder der St.Brigitta-Bruderschaft traditionell anderen interessanten Aktivitäten, für die wir an diese Stelle Reklame machen möchten:

Bild2

Wit würden uns über Euren Besuch freuen!

Und damit der Martinszug nicht wieder zum Schweigemarsch wird, an dieser Stelle aus unserem Liederbuch der Text von

LOOP, MÖLER, LOOP

Tupp-Turnier 2013

20° C Außentemperatur gab es wohl selten bei einem Tupp-Turnier. Im Vereinsheim von Fortuna 07/10, das die Kompanie Linde für die Veranstaltung gebucht hatte, wurden die großen Schiebetüren aufgemacht und so verpasste die Raucherfraktion vor der Türe nichts von dem, was drinnen passierte.

Tupptunier 2013 021

11 Mannschaften nahmen am Turnier teil und das war, laut Noch-Geschäftsführer Bongo, eine Rekordbeteiligung.

Die St.Brigitta-Bruderschaft hatte sich im Vorfeld etwas schwer getan, mit der Mannschaftsaufstellung. Unsere “Stammspieler” Christian und Jens waren verhindert, etliche Mitglieder sind des Tuppens nicht mächtig und so musste,  neben Lukas, Thorsten und Frank, unser Senior Manni ran, damit wir ein Quartett ins Rennen schicken konnten. Der “Fan-Club” der STB hatte dann allerdings auch noch mal Mannschaftsstärke: Robert, Tobi, Oli und Bärbel versorgten die Tupper mit kühlem Nass und Infos von den anderen Tischen.

Nach der zweiten Tupp-Runde lagen wir im gesicherten Mittelfeld und waren sehr optimistisch, das von uns anvisierte Ziel, besser abzuschneiden als im vergangenen Jahr, erreichen zu können. Dann kam die letzte Runde und in der schmierten wir ab 🙁 .

Wer uns kennt, weiß allerdings, dass wir uns durch so etwas den Spaß nicht verderben lassen und wir  freuten  uns am Ende über Platz 10 so:

Tupptunier 2013 080

(Schwaatlapp hat sich mit gefreut und darum das Bild verwackelt)

WIR GRATULIEREN GANZ HERZLICH DEN SIEGERN!!!

Nach einem spannenden 3-Mann-Stechen gewann Horst Jordans von der Kompanie Linde das Einzeltuppen vor Peter Habscheid (Mühle) und Jürgen Vitz (Cremershof).

Tupptunier 2013 079

Auf den weiteren Plätzen:

4. Holger Bernascon (Endstation)

4. Wolfgang Schwab (Marine)

6.Mario Totten (Jägergruppe)

6.Helmut Engels (Alt Siedlunger Jonges)

8.Mannfred Dülpers (St.Brigitta)

9.Wolfgang Hostenbach (Reserve)

9.Helmut Fischer (Wasserturm)

11.Marc Küppenbender (Steinberg)

In der Mannschaftswertung hatte am Ende die Mühle die Nasen vorn und startet jetzt endgültig eine Serien, indem sie nach 2009 und 2011 wieder im 2-Jahres-Abstand den Tupp-Pott eroberte.

IMG_20131026_004034

Auf den weiteren Plätzen:

2.Endstation

3.Linde

4.Jägergruppe

5.Cremershof

6.Marine

7.Alt Siedlunger Jonges

8.Reserve

9.Wasserturm

10. St.Brigitta

11.Steinberg

Und hier gibt es mehr Bilder

www-clipart-kiste-de_013

Sensationell ….

Schwaatlapp bedankt sich bei Euch für

40.000 Klicks

seit Januar 2011. Da haben wir einen neuen, endlich  funktionierenden Zähler installiert. Das sind sagenhaft

1250 Klicks

im Monat und

41 Klicks

am Tag!

Hier noch eine nette Spielerei, bei der es natürlich gar keinen Sinn macht, sie an dieser Stelle im Internet zu veröffentlichen, aber wir werde sie ausdrucken und an taktisch klugen Stellen anbringen, damit jeder Besitzer eines Smartphones mit dem entsprechende App auf unsere Seite findet …

qrcode

.

P.S.:  Zu jedem unserer Artikel könnt Ihr Kommentare abgeben, indem Ihr die entsprechende Zeile unter dem Artikel anklickt. Wir würden uns über die eine oder andere Rückmeldung, Kritik oder Anregung sehr freuen.

Renoviert

www-clipart-kiste-de_baustelle-008

Jawoll! Ihr seit auf der richtgen Seite!

SCHWAATLAPP ist frisch renoviert:

Neue Farbe, neues Design, ein paar neue Kleinigkeiten, aber der Inhalt ist der Alte.

Wir hoffen, dass es Euch gefällt!

Tuppen

j0433900

Als letzte “Spaß”-Veranstaltung unseres Schützenjahres (Aber wer weiß? Vielleicht haben wir bei der Generalversammlung ja auch noch Spaß), findet am

.

25.Oktober, 2013

um

19.00 h

im

Vereinsheim von Fortuna 07/10

das

Tupp-Turnier

statt  .

Wir werden natürlich daran teilnehmen und haben fest vor, den Aufwärtstrend der vergangenen zwei Jahre fortzusetzten. 2011 waren wir Letzter und 2012 immerhin Vorletzter :-). Die Mannschaftsaufstellung bleibt aus taktischen Gründen geheim, aber wir werden bestimmt den Heimvorteil nutzen, den unsere Fußballer auf dem Bergerfeld haben.

St.Martin steht vor der Tür…

… und der braucht, genau wie Christkind und Osterhase heimliche Helfer, die in den Windberger Haushalten sammeln gehen, Leckereien einkaufen, Musik organisieren,  Tüten packen, den Zugweg sichern.

Unbenannt

Bitte empfangt die Martinssammler freundlich, gebt eine kleine Spende, damit “de Kenger jet in de Tüte hant” und die Krönung wäre es, wenn Ihr Euch als freiwillige Helfer zur Verfügung stellen würdet! Interessiert? Dann klickt bitte auf den Link des Martinsvereins in unserer Linkliste.

.

.