“Buchführung”

Es gab Zeiten, als man zur Buchführung noch ein Buch brauchte. So eins hat Schwaatlapp in die Finger bekommen und es sieht so aus:

Man sieht ihm an, dass es schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat, 71, um genau zu sein und es ist das alte Kassenbuch der St.Brigitta-Bruderschaft. Was so eine Kirmes vor 70 Jahren kostete, seht ihr hier exemplarisch am Jahr 1950.

Die Einnahmen:

Die Ausgaben:

Es gibt viele interessante Details zu entdecken: Man stolpert über bekannte Namen wie Lütterforst und Stempel Brandts, der Vogelschuss wurde offensichtlich mit einer Armbrust durchgeführt, die Bruderschaft veranstaltete ein Familienfest  und Pfarrer Jansen bekam ein Geschenk zum Namenstag.

Viel Spaß beim entziffern !! Dazu könnt Ihr die Bilder vergrößern.